Main image
24th March
2011
written by DedalusRoot
Stencil by Boxi

Liebe Wissenschaft!

Als unverbesserlicher Träumer und Phantast stelle ich mir mit steter Regelmäßigkeit die folgenden Fragen:

Wie misst man die Entfernung, die zwei Menschen voneinander trennt?
In welcher Maßeinheit wird die Anziehungskraft zwischen Liebenden angegeben?
Und mit welcher Geschwindigkeit bewegt sich Liebe durch den gefühlsleeren Raum?
Wie ermittelt man ihre Halbwertszeit?

Folgende empirische Erkenntnisse seien hierbei gegeben:

Übersteigt die Entfernung zwischen zwei liebenden Objekten ein gewisses Maß, überwindet die Trägheitskraft jeder Beziehung (sh. auch Rotierendes Bezugsystem) die Gesetze der Gravitation und die Liebenden verlassen ihre Umlaufbahn ohne weitere Chance auf Wiedereintritt in den Orbit. Wir sprechen in diesem Fall vom sogenannten “Nazareth“-Effekt.

Überschreitet die Anziehungskraft ein bestimmtes, noch zu ermittelndes Maß, verlassen die liebenden Objekte ihre angestammte Umlaufbahn und werden auf kurz oder lang kollidieren, wobei das kleinere der beiden Objekte Gefahr läuft bei Eintritt in die Atmosphäre im Ego des größeren zu verglühen.

Darüber hinaus gilt, dass die Höchstgeschwindigkeit der zu erhaltenden Liebe ein gewisses Maß nicht übersteigen darf, um nicht in der Atmosphäre zu verglühen oder in den Asteroidenfeldern des Alltags zertrümmert zu werden.

Von diesen Annahmen ausgehend soll nun eine Formel gefunden werden, die bewirkt, dass sich Liebende im perfekten Einklang miteinander um den jeweils anderen bewegen ohne diesen zu verlassen, mit anderen Objekten zu kollidieren oder im Ego des anderen zu verglühen.

Also erklär’s mir, Wissenschaft!

Kannst Du nicht? Dann leck mich am Arsch… ich frag Jack Daniels!

Hochachtungsvoll,

Dedalus Root

 

Tags: , ,

1 Comment

  1. Liebe
    11/05/2016

    Frag nicht Jack Daniels, denn was er zu kitten versuchte, riss er ohne Rücksicht auf Verluste mit.
    Frag jmd der geliebt hat, nicht jmd der liebt. Bist du im Spiel siehst du nur deinen Zug selten das gesamte Spiel.
    Liebe ist ein sich stetig wandelnder Zustand – gibt der eine, nimmt der andere. Nimmt der eine, gibt der andere. Liebe ist wie Ebbe und Flut. Erst wenn man versteht das beides seine guten Seiten hat wird man es verstehen.

Leave a Reply

Warnung!

Widerstand

l