Main image
28th February
2012
written by DedalusRoot

Am 30. Oktober 2002 war Warren Zevon ein letztes Mal in David Lettermans Late Show zu Gast. Der Songwriter, dem zu diesem Zeitpunkt bereits Krebs im Endstadium diagnostiziert worden war, war an diesem Abend Lettermans einziger Gast und nutzte seinen letzten Auftritt (seinen ersten hatte er 1982) in Lettermans Show, um mit seinem langjährigen Freund und Fan ausgiebig über sein Leben, seine Krankheit und seinen äußerst wahrscheinlichen Tod zu sprechen. Im Interview legt der große Ironiker, der zu verschiedenen Gelegenheiten Paul Shaffer als Bandleader von Lettermans Hausband ersetzt hatte, eine unglaublich rührende Mischung aus Zuversicht und Trotz an den Tag und ist zu jedem Zeitpunkt schlagfertiger als der um einfühlsame Fragen bemühte Letterman. Zevon wirkt äußerst gefasst und witzelt, dass es vielleicht taktisch unklug gewesen sei über zwanzig Jahre keinen Arzt außer seinem Zahnarzt Dr. Stan konsultiert zu haben. Auf Lettermans Frage nach der Diagnose und wie er damit umgehe, antwortet er trocken: “Well, it means you better get your dry cleaning done on special!” Später, als Letterman fragt, inwieweit seine Krankheit ihm neue Erkenntnisse über das Leben und den Tod gegegeben habe, entgegnet Zevon, dass er mehr arbeite und den Wert jeder Minute zu zu schätzen gelernt habe: “You’re constantly reminded to enjoy every sandwich…

 

Warren Zevon’s last Letterman Appearance – Part 1

 

Warren Zevon’s last Letterman Appearance – Part 2

 

Warren Zevon’s last Letterman Appearance – Part 3

 

Warren Zevon’s last Letterman Appearance – Part 4

 
Am 26. August 2003 erschien Zevons letztes Album, “The Wind”, auf dem die wundervoll melancholische Abschiedsballade “Keep Me In Your Heart” sowie ein Cover von Dylans “Knockin’ On Heaven’s Door” zu finden sind. Zevon, der die Diagnose der Ärzte um mehr als ein halbes Jahr überlebt hatte, starb ein paar Tage nach Veröffentlichung des Albums am 7. September 2003.

Rückblickend klingen Zevons Albumtitel, dessen Songtexte Meisterwerke zynischer und misantropischer Weltanschauung sind, wie selbsterfüllende Prophezeiungen: “I’ll Sleep When I’m Dead” (1996), “Life’ll Kill Ya” (2000).  Den schönsten Titel aber trägt das Tribute Album, dass sein Sohn Jordan 2004 mit Künstlern wie Bruce Springsteen, Bob Dylan und Ry Cooder, aber auch den Pixies und den Wallflowers aufgenommen hat: “Enjoy Every Sandwich…”

 

Leave a Reply

Warnung!

Widerstand

l