Main image
28th December
2012
written by DedalusRoot

Was in Denton, Texas  passiert ist eigentlich eine ziemlich simple Geschichte:

Die Jungs von Violitionist laden Bands aus Denton (oder solche,  die auf der Durchreise sind) zu einer Session in ihrem Wohnzimmer ein. Das Prinzip ist dabei jedes Mal dasselbe: 3 Fragen an die Künstler, 3 Songs für’s Publikum, kein Schnickschnack, keine Overdubs. Auf diese Weise haben die Violitionist Sessions ein paar wirklich hübsche musikalische Kleinode und Momentaufnahmen gehortet.

Wie in diesem Fall Amanda Palmer und Neil Gaiman, die nicht nur Lana Del Reys “Video Games”, Amanda Palmers “In My Mind”, sondern auch “Psycho” der blinden Country-Legende Leon Payne zum Besten geben. Und allein schon Gaiman mit seinem englischen Zungenschlag singen zu hören, lässt das kleine Nerd-Herz ein wenig höher schlagen.

Die Songs gibt’s hier, das Interview und den kostenlosen Download nach dem Klick.

 

 

 

Leave a Reply

Warnung!

Widerstand

l