Beiträge mit dem Tag "Dieser Engländer der kocht"

7th February
2013
written by DedalusRoot

Cannelloni

Awesome spinach and ricotta cannelloni

Im Fernsehen gibt es ja bekanntlich nichts, was nicht gibt. Ekel erregendes, Fremdscham bereitendes und jede Menge Seichtes. Diesem Gesetz das Unmögliche möglich zu machen folgend, gibt es im Fernsehen auch diesen Engländer, der kocht. Er tut das erstaunlich gut und vor allem mit einer Leidenschaft und in einer Art, wie junge, coole Menschen sich junges, cooles Kochen vorstellen. Wenn der Engländer kocht, dann stieben die Erikative nur so durch seine durchdesignte Showküche, dass es eine wahre Freude ist. Jeder Handgriff wirkt irgendwie lässig und improvisiert; eine Coolness, die man sich nur leisten kann, wenn man ein Handwerk wirklich beherrscht.

Auch ich mag den Engländer aus eben diesen Gründen und habe mir das ein oder andere Rezept bei ihm abgeschaut. Das an dieser Stelle abzutippen wäre allerdings mehr als albern, denn schließlich steht schon alles im Internet, so auch das Rezept für die “awesome spinach and ricotta cannelloni”, die sich übrigens ganz hervorragend in eine Lasagne transformieren lassen. Der Vorteil: Kein lästiges Hantieren mit dem Spritzbeutel. Der Nachteil: Der Spaßfaktor beim Hantieren mit dem Spritzbeutel entfällt. Ich für meinen Teil ersetze einen Teil Ricotta durch Ziegenfrischkäse, weil ich Ricotta allein ein bisschen dröge finde. Der Engländer macht übrigens keine Béchamel, sondern verdünnt ganz lässig Crème fraîche mit etwas Wasser und würzt noch noch etwas aus dem Handgelenk nach. Er darf das, der Engländer.
Wir heute ausnahmsweise auch.

Warnung!

Widerstand

l