Beiträge mit dem Tag "Video"

28th December
2012
written by DedalusRoot

Was in Denton, Texas  passiert ist eigentlich eine ziemlich simple Geschichte:

Die Jungs von Violitionist laden Bands aus Denton (oder solche,  die auf der Durchreise sind) zu einer Session in ihrem Wohnzimmer ein. Das Prinzip ist dabei jedes Mal dasselbe: 3 Fragen an die Künstler, 3 Songs für’s Publikum, kein Schnickschnack, keine Overdubs. Auf diese Weise haben die Violitionist Sessions ein paar wirklich hübsche musikalische Kleinode und Momentaufnahmen gehortet.

Wie in diesem Fall Amanda Palmer und Neil Gaiman, die nicht nur Lana Del Reys “Video Games”, Amanda Palmers “In My Mind”, sondern auch “Psycho” der blinden Country-Legende Leon Payne zum Besten geben. Und allein schon Gaiman mit seinem englischen Zungenschlag singen zu hören, lässt das kleine Nerd-Herz ein wenig höher schlagen.

Die Songs gibt’s hier, das Interview und den kostenlosen Download nach dem Klick.

 

 

 

27th December
2012
written by DedalusRoot

“Constant grinding can turn an iron rod into a needle.”

Remember, kids:  This is not a competition!

[via Nerdist]
9th May
2011
written by DedalusRoot

Ein Video so zuckersüß wie Schlumpfeis an einem heißen Sommertag…

[via “killefit“]

Morgen gibt’s dann wieder schwere Kost für Zyniker…
Und jetzt fangt endlich an zu küssen!!

 

Tags: ,
19th May
2010
written by DedalusRoot

Eigentlich wollte ich ja mal wieder was “richtiges” posten, nachdem ich aber vor zehn Sekunden erfahren habe, dass Trent Reznor wieder Musik macht, muss das hier erstmal raus in den Äther… Das Projekt nennt sich How to Destroy Angels, weitere Mitglieder der Band sind Trents Frau Mariqueen Maandig und Atticus Ross.

Das Video von Rupert Sanders zur ersten Single “The Space in Between” gibt’s hier oder da:


Quelle: youtube


17th May
2010
written by DedalusRoot

Warren Zevon – Carmelita
(written by WARREN ZEVON)


Quelle: youtube

Weshalb und vor allem wie es Warren Zevon geschafft hat, sich jahrelang meiner Kenntnisnahme zu entziehen, bleibt mir bis heute absolut schleierhaft und unverständlich, denn Zevon fügt sich nahtlos in mein persönliches Pantheon der Musikgötter ein und thront dort mit sardonsichem Lächeln irgendwo zwischen Tom Waits und Bob Dylan. Verantwortlich hierfür ist das Fernsehen, genauer gesagt die SHOWTIME-Serie “Californication“, eine Art “Sex and the City” für Jungs, deren erste Staffel bereits einen großartigen Soundtrack mit Songs von Peeping Tom, den Stones und Bob Dylan vorzuweisen hatte. (more…)

17th May
2010
written by DedalusRoot

Am Sonntag hat mir @mtness23 ein wunderschönes Zeitraffervideo von Sean Stiegemeier geschickt. Leider lässt sich das Video nicht in den Blog einbinden, daher gibt’s hier nur einen kurzen Link.

Iceland, Eyjafjallajökull – May 1st and 2nd, 2010
from Sean Stiegemeier on Vimeo.

Des Weiteren verspreche ich hoch und heilig, dass hier demnächst wieder Inhalt folgt!


5th May
2010
written by DedalusRoot

Townes Van Zandt – Dead Flowers
(written by JAGGER/RICHARDS)


Quelle: youtube


29th April
2010
written by DedalusRoot

Weil übermorgen der 1. Mai ist und in Angedenken an Bradley Nowell…


26th April
2010
written by DedalusRoot

… you Children of the Revolution.

This is Radio Sleepy Europe reporting form monday morning.
Don’t let them fool you…


19th April
2010
written by DedalusRoot

… gelesen von Allen Ginsberg, Musik von Tom Waits.



Previous

Warnung!

Widerstand

l