Rollenspiel Prompt Cards

Rollenspiel Prompt Cards

In den letzten Tagen habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, wie ich den Spieler:innen bei ihrem Rollenspiel helfen kann, ohne als Spielleiter die Initiative ergreifen oder Dinge forcieren zu müssen. Ich habe manchmal das Gefühl, dass vor allem neuere Spieler:innen oder solche, die wenig Erfahrung mit Improv oder Schauspiel haben, Herausforderungen damit haben, proaktiv Szenen miteinander zu einzuleiten oder eine Art Initialzündung für aktives Rollenspiel brauchen.

Nachdem ich ein paar Stunden recherchiert und auf Anhieb keine Methoden oder Spielhilfen finden konnte, die dieses Problem adressieren, habe ich einen ersten Entwurf dieser Karten erstellt. Jede Karte enthält Stichworte oder Prompts wie „Unterhalte dich über ein spannendes Detail, an das du dich erinnerst“ oder „Lass einen anderen Spieler in einer Szene gut aussehen“ oder „Triff eine interessante Wahl statt einer vernünftigen“, die es Spieler:innen ermöglichen soll in ihrem Rollenspiel proaktiver zu sein (wenn sie das wollen), ihre Rollenspielmuskeln ein wenig spielen zu lassen und dadurch Muscle Memory auf- und Hemmungen abzubauen. Ein Spielleiter könnte der Gruppe Erfahrungspunkte für erfolgreich ausgespielte Szenen und darüber hinaus individuelle Inspiration (sh. D&D 5e Player’s Handbook S.125 und Dungeon Master’s Guide S. 241) für besonders schöne, witzige, rührende Szenen verteilen.

Die Kunst dabei besteht natürlich darin, daraus kein Mini Game zu machen, in dem Spieler:innen versuchen möglichst viele Prompt-Karten auszuspielen, um Erfahrungspunkte zu bekommen, sondern ein gutes Gleichgewicht zu finden, in dem sich niemand unter Druck gesetzt fühlt und die Prompts dazu dienen lustige und sinnvolle Hilfestellungen zu geben, damit alle Spaß haben…

Regeln

Wie setze ich die Karten ein?

Freiwilligkeit: damit sich niemand unter Druck gesetzt fühlt, sollte der Einsatz der Karten für alle Spieler:innen freiwillig und niemandem sollte ein Nachteil daraus entstehen die Karten nicht zu nutzen. Deswegen empfiehlt sich bei der Vergabe von Erfahrungspunkten für erfolgreich ausgespielte Szenen die ganze Gruppe zu belohnen.

Draft Mode: Zu Beginn jeder Session werden die Karten gemischt und jede:r Spieler:in, die diese Methode nutzen möchte, zieht 3 Karten. Jede:r Spieler:in hat dann die Möglichkeit eine oder maximal zwei Karten auszuwählen, die sie während dieser Session versuchen wollen auszuspielen.

Nach Abschluss der Session geben Spieler:innen ihre Karten ab und erklären, wo sie innerhalb der Session ausgespielt wurden oder auch nicht. Der GM kann dann nach ermessen Erfahrungspunkte für das Ausspielen der Karten vergeben sowie individuelle Inspiration für besonders gelungene Szenen.

Safety Techniques

  • Einigung: Bedenke immer wie sich Deine Entscheidungen auf andere Spieler:innen auswirken, und versuche eine Einigung zu erzielen (mit Deinen Mitspieler:innen, deren Charaktere können möglicherweise anderer Meinung sein!)
  • Grenzen: Bitte respektiere immer die Grenzen Deiner Mitspieler:innen und sei respektvoll im Umgang mit gesetzten Grenzen, auch wenn sie für Dich nicht gelten mögen.
  • Einchecken: Stelle sicher, dass jeder am Tisch mit den möglichen Konsequenzen Deiner Entscheidungen einverstanden ist, vor allem wenn diese die gesamte Gruppe betreffen.
  • Weitere Safety Techniques wie z.B. die X-Card der Safe Words können bzw. sollten unabhängig davon weiterhin eingesetzt werden.

Mein erstes Fazit: Wir haben die Karten in den letzten Sessions unserer Gruppe eingesetzt und das gesamte Konzept funktioniert, hat aber auch noch Optimierungsbedarf. Zum einen lassen sich die einzelnen Stichworte und Prompts in Hinblick auf Verständlichkeit und zum Zwecks eines besseren Spielflusses überarbeiten, ergänzen und umformulieren. Zu anderen muss ich als Spielleiter in Konsequenz aktiver bei der Aufrechterhaltung des Konzepts sein, und bei Spielbeginn daran denken Karten zu verteilen, nach Spielende Feedback einholen und geben, damit das Konzept langfristig aufgeht. Das funktioniert je nach Tagesform mehr oder weniger gut.

Falls jemand das Konzept spannend findet, habe ich die Regeln und und eine Druckvorlage der Karten zum freien Download in meiner Dropbox bereitgestellt und würde mich im Gegenzug natürlich sehr über Rückmeldung, Feedback, Kommentar und Ergänzungen freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner